Traditionelle Urinfunktionsdiagnose

„Zwei Dinge trüben sich beim Kranken: a) der Urin, b) die Gedanken.“

(Eugen Roth)

Die Traditionelle Urin-Funktionsdiagnostik ist eine Weiterentwicklung der klassischen „Harnschau“, bei der die Heilkundigen früherer Zeiten den Urin einer genauen Betrachtung unterzogen.  

Bei dieser naturheilkundlichen Diagnosemethode wird der Urin mit sogenannten Reagenzien versetzt. Die Reaktionen, die der Urin daraufhin zeigt, können vor allem aus naturheilkundlicher Sicht Hinweise für Diagnostik und Therapie geben.

Diese Methode, oft auch als Urinfunktionsdiagnostik bezeichnet, stammt ursprünglich aus der Schulmedizin, die sich heute evidenzbasierte Medizin nennt. Dort wurde sie aber zugunsten der verfeinerten laborchemischen Verfahren aufgegeben und findet sich heute primär in der Naturheilkunde. Sie leistet mir aus meiner Sicht aber hervorragende Dienste in der orientierenden Diagnostik, erstes Screening.


CORYN KOPKE · Heilpraktikerin · NATURHEILPRAXIS Biesdorf · Schackelsterstraße 48 · 12683 Berlin Biesdorf-Süd · Tel.: 030 641 625 25 · Fax: 030 641 625 26 · info@naturheilpraxis-biesdorf.berlin · Termine nach Vereinbarung